Radverkehr rückt stärker in den Fokus

13.01.2020

Fahrradfahren ist gesund, klimaneutral, hält fit und macht Spaß. Das Rad wird für viele daher immer mehr zum täglichen Fortbewegungsmittel. Um den Radverkehr in Wölfersheim dauerhaft und nachhaltig zu fördern und Aufgaben zu bündeln, wurde Markus Michel nun zum offiziellen Radverkehrsbeauftragten der Gemeinde ernannt.

 

Als Radverkehrsbeauftragter soll Michel künftig die Belange des Radverkehrs insbesondere bei der Verkehrsplanung einbringen, aber auch als Ansprechpartner für Bürger und Organisationen dienen, sowie sich auf anderen Ebenen, wie beispielsweise der jährlichen Wetterauer Radkonferenz oder dem Radforum RheinMain des Regionalverbands FrankfurtRheinMain einbringen und sich dort vernetzen. "Wir haben in den vergangenen Jahren schon einiges erreichen können. Die Teilnahme am Stadtradeln, die Ausschilderung der Radrouten Wetterauer Seenplatte inklusive Karten, die Einrichtung von Leih-e-Bikes oder die Anschaffung von Dienst-Fahrrädern für das Rathaus als Vorbildfunktion sind nur einige Beispiele unseres Engagements. Es gibt sicher weitere Möglichkeiten, das Radfahren in unserer Gemeinde noch attraktiver, sicherer und komfortabler zu gestalten. Es freut mich daher, dass die Gemeindevertretung den Beschluss gefasst hat dies auszuweiten." zeigt sich Bürgermeister Eike See begeistert.
Mit der Aufgabe wurde Markus Michel betraut, der bereits als Klimaschutzmanager einige Projekte rund um das Radfahren realisiert hat. "Ich fahre sehr gerne Rad und verzichte wann immer es möglich ist auf das Auto. Wir haben schon eine sehr gute Infrastruktur, aber es gibt immer Verbesserungspotential und wir können Fördermittel nutzen um unsere Infrastruktur für alle Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Ich freue mich auf diese Aufgabe und auch auf Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern." schließt Michel ab. 

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz