Natur mit allen Sinnen erleben

25.05.2018

Am Pfingstmontag trafen sich rund 30 Erwachsene und ebenso viele Kinder der Gruppe „Waldzwerge“ am Wölfersheimer See, um gemeinsam einen Barfußpfad zu bauen. Die „Waldzwerge“ sind eine Kindergruppe des Eltern-Kind-Vereins, die sich mit der Natur und den dazugehörigen Sinneserfahrungen beschäftigt. Natur erleben! Aus diesem Ansatz heraus ist bei den Gruppenleiterinnen Katharina Rüd und Ulrike Rolf-Schiller die Idee für den Barfußpfad entstanden. Die Eltern und Kinder waren sofort bereit, beim Bau zu unterstützen. Und auch die Gemeinde zeigte sich begeistert, als der Verein anfragte, ob die Fläche am See neben dem Spielplatz dafür genutzt werden könnte. So stellte die Gemeinde einen Großteil des Materials und Werkzeuge zur Verfügung und der Verein übernahm einen Großteil der Bauarbeiten.

 

Zunächst galt es, den Weg auszuheben und die Erde abzutransportieren. Dabei wurde auch einiges an Müll eingesammelt, der hier in den vergangenen Jahren achtlos liegengelassen wurde. Unter der Regie von Bauhofmitarbeiter Ernst Wöll entstand eine naturnahe Einfassung aus Baumstämmen, die dank der vielen starken Helfer schnell an Ort und Stelle verbaut werden konnten. Unter den Stämmen wurde ein Unkrautflies verlegt, das wasserdurchlässig ist und die später eingefüllten Materialien vom Untergrund trennen soll.
Die Kinder halfen so gut es ging mit. Neben den Buddelarbeiten konnten sie sich auch mit verschiedenen Spielangeboten rund um das Thema Füße beschäftigen. "Ich war begeistert, wie viele Eltern sich für dieses Projekt eingesetzt haben. Ihnen und natürlich den Initiatorinnen Katharina Rüd und Ulrike Rolf-Schiller danke ich für diesen tollen Einsatz. Der Barfußpfad ist eine echte Bereicherung der Angebote am See, passt sich sehr gut in die Landschaft ein und macht Natur erlebbar." lobt Bürgermeister Eike See, der es sich nicht nehmen ließ, selbst zum Spaten zu greifen und die Ehrenamtlichen zwischendurch mit Kaltgetränken versorgte. Er richtete seinen Dank auch an alle, die privat Materialien für den Barfußpfad zur Verfügung gestellt haben.
Am Ende eines schönen und produktiven Nachmittags konnten die Beteiligten stolz rund 30 Meter ausgehobene Wegführung und rund 10 Meter fertiggestellten Barfußpfad präsentieren. Die Kinder probierten auch gleich die ersten Felder aus. Etwa zwei Meter lang und ein Meter breit ist jedes Fühlfeld. Sand, Steine, Kies, Rinde, Hackschnitzel, Rundhölzer und Baumscheiben machen den Anfang. Rund 15 weitere Felder sollen noch folgen. Ganz zu Beginn führt der Weg jedoch durch ein besonderes Feld – das Waldzwergefeld. Hier durften die Kinder alles einfüllen, was sie gerne einmal unter den Füßen hätten. Mit Begeisterung waren alle Beteiligten bei der Sache. Am Ende stärkten sich alle gemeinsam mit Pommes und Würstchen bei den „neuen Nachbarn“ Red Lama und ließen den Nachmittag gemeinsam ausklingen. Die Fertigstellung des Weges soll in den kommenden Wochen durch die Gemeinde und freiwillige Helfer des Eltern-Kind-Vereins erfolgen. Der Verein hat sich auch bereit erklärt, bei der Pflege des Barfußpfades zu unterstützen. Die Gemeinde übernimmt die Pflege der umliegenden Grünflächen, und die Waldzwerge werden die einzelnen Felder pflegen. "Das ist ein tolles Beispiel dafür, was wir gemeinsam mit ehrenamtlicher Arbeit erreichen können." schließt Bürgermeister See begeistert ab.

 



 

 

 

 

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum